Medien

aus dem Aarboten vom 10.7.2009:

...„Es sind Bilder, die durch den Einsatz der Farben, die unterschiedlichen Nuancen, begeistern. Unterschiedliche Stimmungen werden durch die feinen Farbschattierungen wiedergegeben“, würdigte die Erste Kreisbeigeordnete Jutta Nothacker die Malerin aus Hettenhain. Anne Petschuch habe diese entscheidende Hand für die Farben. Sie entführt den Betrachter in ihren Bildern in die Toskana, nach New York oder nach Venedig. Plötzlich findet sich der Betrachter am Rande einer ganz normalen Bushaltstelle als stummer Beobachter wieder und schaut interessiert dem Geschehen zu."...

aus dem Aarboten vom 7.9.2011:

..."Ihre Blumen wie Tulpen, Dahlie und Mohn, als Einzeldarstellungen oder Blühpflanzen in saisonaler Gemeinsamkeit titelidentisch als „Frühlingswiese“ komponiert, sind farbige Freudenträger. Selbst ganz gewöhnlichen Gebrauchsgefäßen verleiht sie Ausstrahlung, wie etwa Glasflaschen auf einer Glasplatte vor einem Fensterkreuz. Sie vereinen den Charme spielerischer Transparenz und die gegengewichtige Präzision von Schriftzug und Flaschenverschluss." ... "Beeindruckend ist auch das „Seestück Sylt“ im Spiel von Wellen, Wogen und Wolken. Auftragsarbeiten von Landschaften, Gebäuden oder Städten sind für sie eine besondere Herausforderung, die sie reizt und schätzt."...

aus der Hochheimer Zeitung vom 6.7.2012:

..."Sie malt bevorzugt in Öl, findet ihre Motive in der Natur, liebt die Darstellung von Blumen und erweist sich überaus versiert in der Darstellung von Wasser in unterschiedlichen Erscheinungsformen. Das kann die rauschende Brandung sein, ein still im Wellengekräusel dümpelndes Boot oder eine das verblüffend präzise festgehaltene Blumenwasser in einer gläsernen Vase. Amaryllis, Pfingstrose, Sonnenhut, Sonnenblume oder gleich eine ganze Wiese mit Sommerblumen, das Rathaus verwandelt sie in ein florales Museum."...

aus der Idsteiner Zeitung vom 19.4.2013:

..."Kennzeichnend für die Malerei von Anne Petschuch sind die realistische Wiedergabe der Motive und ihr weicher Pinselstrich, der den Bildern einen Hauch von Impression verleiht. "


aus dem Rheingau-Echo vom 14.11.2015

..." sie malt bevorzugt in Öl, findet ihre Motive in der Natur, liebt die Darstellung von Blumen und erweist sich überaus versiert in der Darstellung von markanten Gesichtern: Anne Petschuch aus Bad Schwalbach zeigt in einer beeindruckenden Einzelausstellung im Bistro und Café „Das Spritzenhaus“ in Eltville 13 ihrer neuesten Werke.